Ausbildungsbestandteile

Präsenzausbildung in der Malche, Porta Westfalica
• 9 Präsenzmodule (inkl. Einführungsseminar)
• Examen

Eigenstudium bzw. Vor- und Nachbereitung der Seminarwochen
• Literatur
• Studienbriefe
• Facharbeiten
• Praxisprojekte

7–12 Stunden Supervision (in Eigenverantwortung, Nachweis erforderlich)

Abschlussarbeit

Statements

„Die Diakonie braucht Menschen mit Herz, die theologische Kompetenz mit
pädagogischen Fähigkeiten verbinden.
Die berufsbegleitende Ausbildung will dazu ermutigen und schulen.
Eine diakonische Einrichtung kann von solchen Mitarbeitenden nur profitieren!”

Diakon Ulrich Strothmann, Theologischer Vorstand (Sprecher)
Diakonie Stiftung Salem, Minden

„Gemeinde lebt von der engen Verbindung von Glaube und Leben.
Was könnte sinnvoller sein, als Menschen mit diakonischen, pädagogischen und sozialen Kompetenzen für das weite Feld der Gemeindepädagogik zu gewinnen und zu schulen? Auch im Sinne eines lebenslangen Lernens ist dieser Ausbildungsgang nur zu empfehlen.”

Pfarrer Dr. Michael Diener, Präses des Evangelischen Gnadauer
Gemeinschaftsverbandes und Vorsitzender der Dt. Ev. Allianz, Kassel