Malche Bad Freienwalde 2017-11-27T15:06:59+00:00

Malche Bad Freienwalde

Wie alles begann: Die Malche Bad Freienwalde

Das Malche-Tal bei Bad Freienwalde/Oder, ca. 60 km nordöstlich von Berlin, hat der Malche ihren Namen gegeben. 1898 wird – angestoßen durch Pfarrer Ernst Lohmann – eine Bibelschule für Frauen gegründet, weil Pfarrer Lohmann bei Reisen in den Orient die schwierige Situation vieler Frauen sieht und feststellen muss, dass Missionare keinen Zutritt zu den Frauenbereichen bekommen. Nur Frauen können Kontakt zu Frauen aufnehmen – deshalb der frühere Name »Frauenmission MALCHE«.

Heute in Bad Freienwalde: Entspannung für Körper, Geist und Seele

Das Missionshaus Malche e.V., kurz Malche genannt, ist ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland. Sie finden uns in einem malerischen kleinen Tal, 2 km entfernt von der ältesten Kurstadt in Brandenburg: Bad Freienwalde.

  • 2 Gäste- und Tagungshäuser (Gruppen bis 70 Personen)
  • Evangelische Schwestern – und Bruderschaft
  • Seminare / Tagungen / Klausuren
  • Familienfeiern
  • Wanderurlaub
  • Freizeiten/ Rüstzeiten (ideal auch für Chöre) / Ferienspiele
Zwischen den Baumkronen können
Gäste übernachten
Schwestern leben in den alten Gebäuden
und täglicher Gemeinschaft im Glauben
Ausflüge von Jung und Alt sowie
Kinderfreizeiten finden auf dem Gelände statt
ora et labora
bete und arbeite
Das alte Waschhaus wurde zur Kapelle
umfunktioniert - wobei der Gedanke der Reinigung
gleich bleibt...
Ein Foto von Porta-Westfalica zeigt die Verbundenheit
mit der 426 km-weit entfernten Ausbildungsstätte
Aktuelle Termine in Bad Freienwalde
Malche Bad Freienwalde kennenlernen